Halt an! Wo läufst Du hin?

… der Himmel ist in dir.
Angelus Silesius

Schweigen? Freiwillig?!? Auf jeden Fall ist es einen Versuch wert: Den Jahresanfang bewusst nutzen, um innezuhalten, zu entschleunigen, still zu werden und dich (und Gott) zu fragen, wo die Reise eigentlich hingeht.

Exerzitien, geistliche Übungen, sind eine altbewährte Hilfe, um äußerlich und innerlich zur Ruhe zu kommen – unabhängig davon, ob dir Gott schon lange vertraut, eher fremd oder schon lange verloren gegangen ist.

Das Meditieren und Beten biblischer Texte, Zeiten der gemeinsamen und persönlichen Stille, Begleitung durch Einzelgespräche sowie kurze Impulse bieten dir einen Weg, um dein Leben und deine Geschichte vor Gott zur Sprache zu bringen, sie in seinem Licht neu zu betrachten und zu ordnen – mit allen Sinnen, mit Körper, Geist und Seele.

Wir wollen die traditionellen Elemente der Exerzitien kombinieren mit uns vertrauten Formen der Begegnung mit Gott (z. B. Lobpreis), sowie Kreativität, Sport und Bewegung. Und ja, auch Schweigen wollen wir ausprobieren und erleben, was passiert, wenn wir mal länger still sind.

Diese Angebote erwarten Dich:

  • Impulse
  • Meditieren & Beten
  • Stille
  • Lobpreis
  • Kreativraum
  • Sport
  • Körperwahrnehmung

Hinweis: Die Intensität der Stille und des Schweigens kann Menschen mit angegriffener psychischer Gesundheit überfordern. Bitte nimm ggf. Rücksprache mit Astrid Pols.

02.01.2022 - 06.01.2022

Deutschland

48432 Rheine-Bentlage

pro Person
325 Euro (EZ)
(Studierende, Nicht-Verdiener 280 Euro)

Weitere Informationen
Gertrudenstift Rheine
Salinenstr. 99
48432 Rheine-Bentlage
Leitungsteam

Astrid Pols
Vera Weniger
Heidrun und Frank Leisering